Aktuelles

Berlin. Termine Ende 18/19 (1): Abholung und Verlängerung
Übersicht 18/19(1)

weiter lesen

Berlin. Fortbildner*innen gesucht: 

weiter lesen

Mitmachen TuWaS! Köln/Bonn

Voraussetzungen, um TuWaS!-Schule in Köln/Bonn zu werden

   tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Ein positives Votum der Schulkonferenz, sich an TuWaS! zu beteiligen

       tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Mindestens zwei Lehrkräfte pro Schule im Projekt, sodass ein Austausch innerhalb der Schule möglich ist

   tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Die Schulleitung muss den Lehrkräften die Teilnahme an der ganztägigen Fortbildung ermöglichen

        tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Die Eltern sollten über TuWaS! informiert werden

   tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Regelmäßige Rückmeldungen bei TuWaS! über die Unterrichtseinheiten (z.B. Erfahrungsberichte,                        Lernposter, Laborjournal etc.)

        tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Bereitschaft, zur Evaluation des Projekts (Fragebögen, Interviews) und sich von interessierten                           Lehrkräften oder Förderern besuchen zu lassen

   tl_files/inhalt/PDF/Bluemchen_pink.png  Sie haben einen Sponsor, der die Schule für ein Schuljahr mit einem Beitrag von 2.000 € unterstützt

Der Sponsor kann ein Unternehmen oder ein Unternehmenspool in der Umgebung des Schulstandorts sein. Auch gibt es die Möglichkeit, bei einer wirtschaftsnahen Stiftung oder einem örtlichen Businessclub, die die Bildung von Kindern unterstützen, eine Förderung zu beantragen. Schule und Unternehmen können eine Kooperation vereinbaren, die beispielsweise Unternehmensbesichtigungen oder Expertengespräche zu den Experimentiereinheiten vorsehen. In Abstimmung mit der Projektkoordination erfolgt die Vereinbarung der Kooperation zwischen der Schule und dem Sponsor.

Für eine Spende von derzeit 2000 € pro Schule pro Schuljahr erhält die Schule:

  • Nutzungsrecht von maximal vier Experimentiereinheiten pro Schulhalbjahr
  • Lehrerfortbildungen
  • Wartung und Pflege der Kisten
  • Fachliche Betreuung der Lehrkräfte

Die Ansprechpartner/innen sind gerne bei der Suche nach Sponsoren behilflich. Über 30 Unternehmen sponsern bereits die teilnehmenden Schulen in der Region. Jede Schule bestimmt eine Kontaktlehrkraft, alle TuWaS!-Angelegenheiten in ihrer Schule koordiniert.

Wann passiert was? - Der Ablauf kurz erklärt

Die Einheiten gehen für ein Schulhalbjahr an die Schulen. Am Ende des Halbjahres werden sie wieder eingesammelt und kommen ins Materiallager in Berlin, um gereinigt und aufgefüllt zu werden. Alle Fortbildungen werden am Anfang jedes Halbjahres angeboten. Die Fortbildungen sind ganztägig von 09:00 – 16:00 Uhr und finden in Köln oder ab und an auch in Bonn statt. Wir empfehlen die Fortbildung direkt vor dem ersten Gebrauch der Einheit zu besuchen.

Wie und wann kommt man nun zu Fortbildung und Material?
Am Ende eines Halbjahres erhalten die Kontaktlehrkräfte (wenn vorhanden, sonst die Schulleitung) ein Abfrageformular, indem die Bestellungen der Einheiten (bitte in Zahlen) für das nächste Halbjahr, der Fortbildungsbedarf und die „Statistik“ vom noch laufendem Halbjahr abgefragt wird. Bitte planen Sie so, dass Sie die Einheiten auch in dem Halbjahr nutzen. Es entstehen sonst unnötige Kosten, da das Material anderen Schulen nicht zur Verfügung steht.

Das nächste Schulhalbjahr startet
Wir versuchen die Termine für die Fortbildung und die Auslieferung der Einheiten in die zweite oder dritte Woche zu legen. Bitte kontrollieren Sie den Materialeingang anhand der Materialliste innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt. Sollte Ihnen Material fehlen, geben Sie uns Bescheid. Wir senden es Ihnen nach. Wichtig ist auch, den Namen der Lehrkraft auf der farbigen Karteikarte außen an der Kiste und auf der Materialliste zu vermerken. Es empfiehlt sich, den Kistenkniggevor der Benutzung zu lesen.

Abholung der Einheiten
Am Ende des Schulhalbjahres erhält die Schule und/oder die Kontaktlehrkraft eine Email mit dem Abholtermin für die Einheiten. Bitte haben Sie die Kisten zum genannten Termin abholbereit in der Nähe des Schuleingangs. Packen sie die Kisten rechtzeitig. Nutzen Sie auch die beigelegte Packhilfe wenn nötig, damit die Kisten mit Hilfe des beigelegten Kabelbinders verschlossen werden können. Füllen Sie die Materialliste aus und notieren Sie kaputt gegangenes oder fehlendes Material.

Wartung der Einheiten
Im Materialzentrum werden die Einheiten alle ausgepackt und gereinigt und wieder aufgefüllt. Hier wird auch geschaut, welche Materialien abhanden gekommen sind oder so verunreinigt sind, dass sie nicht mehr nutzbar sind. Sollte der Schwund zu hoch meldet sich das Materiallager bei Ihnen und fragt die fehlenden Teile nach bzw. stellt diese in Rechnung.

Zurück