Aktuelles

Berlin. Termine für TuWaS!-Schulen, Schulhalbjahr 17/18 (1): Bestellung der Experimentiereinheiten und Fortbildungen

weiter lesen

Einbindung

von Schulbehörde, Wirtschaft und Gesellschaft

Forschendes Lernen nachhaltig zu verankern, erfordert ein vielfältiges Fördernetzwerk innerhalb der lokalen Strukturen. TuWaS! kooperiert daher mit lokalen Entscheidungsträgern und Interessenvertretungen aus Schulbehörde, Wissenschaftsinstitutionen und Wirtschaft.

An jedem Standort bilden diese wichtigen Entscheidungsträger zusammen mit dem TuWaS!-Team eine Kommunikationsplattform für eine lokale Strategieentwicklung. Finanzierungsmodelle und Fördernetzwerk sind an den verschiedenen Standorten von TuWaS! den Gegebenheiten vor Ort angepasst.

Einbindung von Schulbehörde, Wirtschaft und Gesellschaft. Modifiziert nach POLLEN, Mattlog     

Auch auf anderer Ebene verfolgt TuWaS! den Ansatz, die Gesellschaft miteinzubinden: Schülerinnen und Schüler sollen erfahren, dass die Themen und Experimente im Unterricht einen gesellschaftlichen Bezug haben. So haben Studierende der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berliner Schülerinnen und Schülern vorgeführt, wie sie Autos konstruieren (Experimentiereinheit Bewegung und Konstruktion). Schülerlabore zeigen, wie forschendes Arbeiten an außerschulischen Lernorten aussieht. Der Optiker in der Nachbarschaft verdeutlicht den Kindern, dass Wissen über Linsen nicht nur für das Mikroskopieren wichtig ist (Experimentiereinheit Mikrowelten).